Freie evangelische Gemeinde ?

Frei steht dafür, dass Gott uns Men­schen aus frei­en Stü­cken, aus Gna­de ver­ge­ben und zu sei­nen Kin­dern machen möch­te. Dar­auf kön­nen wir frei­wil­lig mit Ja ant­wor­ten, ihm unser Leben zur Ver­fü­gung stel­len und Teil einer Gemein­de wer­den. Frei bedeu­tet für uns auch, dass wir uns durch frei­wil­li­ge Spen­den un­se­rer Mit­glie­der finan­zie­ren.



Das Wort evan­ge­lisch wird von dem Wort „Evan­ge­li­um“ abge­lei­tet und meint eine „fro­he Bot­schaft“. Grund­la­ge für unser Leben und unse­ren Glau­ben ist die „fro­he Bot­schaft“, dass Jesus sein Leben gege­ben hat, um uns mit Gott zu ver­söh­nen – ohne Zuzah­lung unse­rer­seits. Die­se „Ent­de­ckung“ der Refor­ma­ti­on tei­len wir mit vie­len ande­ren Chris­ten.



Wir leben unse­ren Glau­ben bewusst in der Gemein­schaft mit ande­ren Chris­ten. Wir fei­ern gemein­sa­me Got­tes­diens­te, in denen wir Gott loben und auf sein Wort hören. Aber zu unse­rem Gemein­de­le­ben gehört nicht nur der Got­tes­dienst, son­dern wir begeg­nen uns und unse­rem Gott auch in Haus­bi­bel­kreis, Gebets­treff und vie­len gemein­sa­men Akti­vi­tä­ten.

Gottesdienst in Kapelle


Scroll to Top